Hier finden Sie unsere Medienmitteilungen. Sie können diese nach Publikationsjahr sortieren.

  • 01.12.2011
    SP Amtei GV mit Präsidiumswechsel Roberto Zanetti, Irene Meier-Reber, Hans-Jörg Staub Die Amtei GV der SP Dorneck-Thierstein vom 22.11.2011 stand ganz im Zeichen von Wahlen. Weiter
  • 16.11.2011 | Simon Bürki-Kopp, Kantonsrat
    Simon Bürki-Kopp, Kantonsrat
    Auf dem Weg zum Solarkanton - Simon Bürki zur Kantonsratssession vom November Nachdem Philipp Hadorn in den Nationalrat gewählt wurde, demissionierte er im Kantonsrat. Weiter
  • Kurt Fluri oder Pirmin Bischof?
    Die Geschäftsleitung der SP Kanton Solothurn hat an ihrer Sitzung vom 9. November beschlossen, dass seitens der Kantonalpartei keine Wahlempfehlung abgegeben wird. Weiter
  • An der Fraktionssitzung vom 8. November 2011 haben die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ein neues Präsidium gewählt. Markus Schneider hat das Präsidium per Ende Juni 2011 abgegeben, seither führt die Fraktion ad Interim Vizepräsident Jean-Pierre Summ und ab Ende November wird die Fraktion von Fränzi Burkhalter-Rohner aus Biberist geführt. Weiter
  • 23.10.2011 | Susanne Schaffner-Hess, Kantonsrätin
     Susanne Schaffner-Hess, Kantonsrätin
    Schweiz und Rekorde – wir lieben das! Vielleicht nicht die Grössten, aber immer wieder unter den Besten. Ist auch dieser Rekord ein Grund, stolz zu sein? Die Schweiz hat die höchste Dichte an Milliardären! Ein Prozent der Bevölkerung verfügt über 57 % des Vermögens. Weiter
  • 15.10.2011
    Die SP Kanton Solothurn wurde von einem Wähler informiert, dass sein offizielles Wahlmaterial lückenhaft sei. Er habe festgestellt, dass insgesamt 8 Listen fehlten und andere Listen in seinen Unterlagen doppelt vorhanden seien. Gestützt darauf hat die SP Kanton Solothurn Wahlbeschwerde eingereicht. Der ablehnende Beschluss der Regierung liegt jetzt auf dem Tisch. Die Sozialdemokratische Partei des Kantons Solothurn hat entschieden, die Beschwerde nicht weiterzuziehen. Weiter
  • 06.10.2011
    Die SP Kanton Solothurn wurde von einem Wähler informiert, dass sein offizielles Wahlmaterial lückenhaft sei. Er habe festgestellt, dass insgesamt 8 Listen fehlten und andere Listen in seinen Unterlagen doppelt vorhanden seien. In der Zwischenzeit steht nach wie vor nicht abschliessend fest, wie gross das Ausmass dieser fehlerhaften Unterlagen ist. Fest steht lediglich, dass in der Druckerei beim Heften der Wahlzettelbroschüren Fehler passiert sind und die Staatskanzlei in ihrer Medienmitteilung, gemäss Erfahrungswerten, von 40 – 60 Fällen ausgeht. Weiter
  • 26.09.2011 | Bea Heim, Nationalrätin
    Bea Heim, Nationalrätin
    Die Zeichen stehen auf Sturm. Dicke Wolken ziehen am Wirtschaftshimmel auf. Der harte Franken hat im Kanton Solothurn die ersten Wunden geschlagen. Bei der SAPPI haben 550 ArbeiterInnen ihre Stelle verloren. Der Swiss Metall Dornach droht das Aus. Weiter
  • 21.09.2011
    Die SP-Kantonsratsfraktion lehnt auch im Hinblick auf das vom Regierungsrat heute präsentierte Budget 2012 die von den bürgerlichen Parteien geforderte Steuersenkung von 10 Prozentpunkten ab. Sie hat einen massiven Leistungsabbau zur Folge. Um eine ausgeglichen Rechnung zu erzielen, müssten im nächsten Jahr mehr als 160 Millionen Franken eingespart werden. Mit seriöser und nachhaltiger Finanzpolitik hat dies nichts mehr tun. Vor den Wahlen wollen die bürgerlichen Parteien offensichtlich den finanzpolitischen Super-GAU anrichten. Weiter
  • 09.09.2011 | Philipp Hadorn, Kantonsrat aus Gerlafingen
    Philipp Hadorn, Kantonsrat aus Gerlafingen
    Solothurner Regierung schlaftrunken? oder; Solothurner Regierung im Schlafrausch? Fragen zu Energie (inkl. Atomausstieg) stehen im Fokus des öffentlichen Interesses. Trotzdem bleiben die Antworten der Regierung auf mehrere Vorstösse in Verzug. Weiter
  • 01.09.2011 | Franziska Roth, Solothurn, Kantonsrätin
    Franziska Roth, Solothurn, Kantonsrätin
    Für die SP ist klar, dass das Bildungssystem auf jeder seiner Stufen einen Beitrag zum Abbau der sozialen Ungleichheit leisten kann – vorausgesetzt, dass in den Ausbau und die Qualitätder Bildungsvermittlung genügend Mittel investiert werden. Weiter
  • 26.08.2011
    Der zweite Entwurf über die Teilrevision enthält einerseits bereits im ersten Entwurf enthaltene sinnvolle Anpassungen ans Bundesrecht, Erleichterungen und Vereinfachungen sowie Leistungsverbesserungen für die Destinatäre. Andererseits enthält er nochmals eine wesentliche Verschlechterung der Leistungen an die Versicherten durch die vorgeschlagene massive Senkung des Umwandlungssatzes. Weiter
  • Die SP Kanton Solothurn ist sehr erfreut, dass der Kantonsrat den vom Bundesgesetzgeber verordneten Wettbewerb zwischen den Spitälern nicht auf dem Buckel des Spitalpersonals austragen will. Der von der SP-Fraktion in der Sozial- und Gesundheitskommission eingebrachten Antrag, dass Privatspitäler, die auf der Spitalliste des Kantons Solothurn aufgeführt sein wollen und keinen verbindlichen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) haben, sich künftig nach den Vorgaben des kantonalen GAV richten müssen. Weiter
  • 21.08.2011 | Bea Heim, Nationalrätin
    Bea Heim, Nationalrätin
    Im Juni dieses Jahres sah es noch anders aus. National- und Ständeräte diskutierten im Rahmen eines Finanzseminars die „Zukunft der AHV“. Warum? Weil die Bürgerlichen solange es die AHV gibt immer und ausschliesslich schwarz malen. Weiter
  • 17.08.2011 | Philipp Hadorn, Gerlafingen, Kantonsrat und Gewerkschafter
    Philipp Hadorn, Gerlafingen, Kantonsrat und Gewerkschafter
    Diese gesellschaftliche Wirtschaftsordnung setzt das Kollektiv in den Mittelpunkt und aktualisiert die Werte Solidarität, gerechte Verteilung und nachhaltiger Umgang mit beschränkten Ressourcen. Weiter