Markus Baumann, Kantonsrat
Die Bevölkerung der Schweiz hat es geschafft, in mühevoller Kleinarbeit einen Staat aufzubauen, der in seiner Ausgewogenheit und seiner politischen Austariertheit heute noch einzigartig ist. Weiter
19.12.2016 | Philipp Hadorn, Nationalrat
Philipp Hadorn, Nationalrat
Von Sparbudget, Bankgeheimnis und anderem starken Tobak: Ans Eingemachte ging es die vergangenen drei Wochen im nationalen Parlament: Finanzen, Steuergerechtigkeit und Masseneinwanderung gaben ausgiebig zu diskutieren und zu entscheiden. Weiter
Markus Baumann, Kantonsrat
Markus Baumann, Kantonsrat
Es ist wohl kein Zufall, dass genau jetzt, sowohl auf Kantonsebene im Rahmen der Unternehmenssteuerreform III (USR III) als auch auf Gemeindeebene über Steuersenkungen diskutiert wird. Stehen doch 2017 Regierungs-, Kantons- und Gemeinderatswahlen in greifbarer Nähe. Weiter
Philipp Hadorn , Nationalrat
Die Nachricht: Über 2 Milliarden Franken soll gemäss dem «Bilanz»-Rating das Durchschnittsvermögen der 300 Reichsten in unserem Land sein. Rund 500 000 Franken sei das durchschnittliche Vermögen der Bevölkerung. Weiter
Philipp Hadorn, Nationalrat & Gewerkschafter
Der Bundesrat hat im Sommer angekündigt, eine Lockerung der Schuldenbremse zu prüfen. Bis Ende Dezember muss das Finanzdepartement einen Bericht ausarbeiten, ob die um konjunkturelle Faktoren bereinigten Überschüsse weiterhin in den Schuldenabbau fliessen – oder anderweitig verwendet werden. Weiter
31.10.2016 | Roberto Zanetti, Ständerat
Roberto Zanetti, Ständerat
Bill Gates gilt mit über 80 Milliarden Dollar Vermögen als reichster Mann der Welt. In einem kürzlich erschienenen Interview hat er erklärt, dass das amerikanische Steuersystem progressiver sein könnte. Es gebe noch viel Raum, Steuern zu erhöhen, ohne negative Impulse zu schaffen. Weiter
02.10.2016 | Philipp Hadorn, Nationalrat & Gewerkschafter
Rückblick auf die Herbstsession des Nationalrates vom 12. bis 30. September 2016 von *Philipp Hadorn Weiter
Markus Baumann
Während die bürgerlichen Parteien die Unternehmenssteuerreform III (USR III), ein regelrechtes Steuerabzugsfestival für Grosskonzerne und Aktionäre, durchdrücken wollen, sieht die Situation für Normalverdiener immer schlechter aus. Weiter
14.06.2016 | Nima Pour Jakub, Bellach
Nima Pour Jakub, Bellach
Am 25. Februar 2016 setzte sich in Teheran (Iran) ein Verkäufer selbst in Brand. Er wollte die Polizeikräfte davon abhalten, die Tücher, die er in der Innenstadt verkaufte, an sich zu nehmen. Weiter

Seiten